Die Kirche San Lorenzo

Ein Ort Des Glaubens Und Der Sünde

Die Kirche S. Lorenzo aus dem 6. Jahrhundert, gehört zu den ältesten Kirchen Venedigs. Sie wurde mehrfach wieder auf- und umgebaut und hat eine sagenhafte Geschichte vorzuweisen. 1324 fand Marco Polo hier seine letzte Ruhestätte. Seine sterblichen Überreste sind jedoch – vermutlich aufgrund der vielen Umbaumaßnahmen – nicht mehr auffindbar. Die Legende berichtet, dass dieses 1920 säkularisierte, wohlhabende Benediktinerkonvent aus dem Jahre 854 früher auch ein Ort der Sünde war, an dem sich einige Ordensfrauen mit ihren Liebhabern trafen. Fans der Krimiautorin Donna Leon werden sicher wissen, dass Commissario Brunetti gerne verträumt aus der Questura auf diese Kirche blickt.

Online-Buchung
Best Rate in Periode
Neueste verfügbare Zimmer